Bei einem Kredit von privat erhalten Sie einen Kredit von anderen Privatpersonen und nicht von den Banken oder Sparkassen, die man in diesem Zusammenhang auch als gewerbliche Kreditgeber bezeichnet. Ein Kredit von privat wird also von Privatpersonen vergeben. Solche von privater Seite vergebenen Darlehen punkten vor allem dadurch, dass bei der Ausgestaltung des Kreditvertrages individuellere Lösungen realisiert werden können als bei der Darlehensvergabe durch gewerbliche Darlehensgeber, die sich hierbei an ein häufig unflexibles Schema halten.

kredit von privat Als private Kreditgeber kommen vor allem Personen aus dem sozialen Umfeld des Darlehensnehmers infrage. Der reiche Onkel oder wohlwollende Eltern sind hierbei die wohl besten Quellen, um sich Geld zu leihen. Aber es besteht auch die Möglichkeit, sich bei bis dato unbekannten Privatpersonen Geld zu leihen. Hierzu muss allerdings erst ein entsprechender Kontakt hergestellt werden. Am besten eignen sich hierzu P2P-Kreditportale im Internet. Über solche Websites haben Privatperson, die auf der Suche nach Fremdkapital sind, die Möglichkeit, ihr Finanzierungsvorhaben einem Kreis privater Geldanleger zu präsentieren. Diese Geldgeber können sich dann an der Finanzierung des Kredits von privat beteiligen und erhalten vom jeweiligen Kreditnehmer eine zuvor vereinbarte Verzinsung für ihr verliehenes Kapital.

Auch für Selbständige geeignet

Gerade auch Freiberufler und Selbstständige, die von manchen Banken nicht gerne als Darlehensnehmer gesehen werden, können oftmals über einen Kredit von privat das benötigte Kapital leihen, um z. B. betriebliche Investitionen zu realisieren. Ein Kredit von privat ist aber keine Lösung für Personen, die eine ungenügende Bonität aufweisen. Eine Ausnahme von dieser Regel bildet wahrscheinlich nur die Geldleihe innerhalb der Familie oder des Freundeskreises, wobei auch in diesem Fall die jeweiligen Geldgeber ihr Kapital wohl wieder zurückerhalten möchten, wenn auch zu großzügigeren Bedingungen.

Kredit von privat – auch ohne Schufa möglich

Ein weiterer Vorteil im Zusammenhang mit dem Faktor Bonität ist aber die Tatsache, dass private Kreditgeber keine Geschäftspartner die Schufa-Auskunft sind. Somit kann es möglich werden, dass ein Kredit von privat ohne die Einbindung des genannten Unternehmens realisiert werden kann. In einem solchen Fall kann durchaus von einem Kredit ohne Schufa gesprochen werden. Diese Gegebenheit macht den Kredit von privat für viele umso attraktiver. Allerdings muss darauf hingewiesen werden, dass in Deutschland ansässige Peer-to-Peer-Kreditplattformen Kreditsuchende verpflichten, ein Schufa-Scoring durchführen zu lassen. Möchte der Kreditsuchende das vermeiden, muss er sich selbstständige auf die Suche nach privaten Kreditgebern begeben.

Auch bei einem Kredit von privat sollten die Modalitäten, wie Kreditsumme, Laufzeit, Rate und Zinsen, vertraglich fixiert werden. Dieses Vorgehen schafft für beide Vertragsparteien die hierbei nötige Sicherheit. Freilich werden Kredite von privat, die aus dem persönlichen Umfeld stammen, z. B. von einem Kreditgeber aus der eigenen Familie, auch oftmals nur mündlich geregelt, also ohne dass die Beteiligten einen schriftlichen Vertrag hierüber schließen. Allerdings ist dann mögliches Konfliktpotenzial gegeben, wenn es im Nachhinein zu Unstimmigkeiten kommt. Ein Kreditvertrag ist somit immer empfehlenswert.